Der treue Labrador ist ein Freund fürs Leben. Schützen Sie Ihren Vierbeiner daher mit einer guten Hundeversicherung für Labrador!

Hundeversicherung für Labrador

Eine Hundeversicherung für Labrador gibt es in verschiedenen Varianten. Darunter fallen als wichtigste Hundeversicherung die Hundehaftpflicht sowie die Hundekrankenversicherung und Hunde-OP Versicherung. Wenn Sie einen Rundum-Schutz für Ihren Labrador suchen, ist es auch möglich, die genannten Angebote miteinander zu kombinieren. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte rund um das Thema Hundeversicherung für Labrador!

Die Hundehaftpflicht als wichtigste Hundeversicherung für Labrador

In einigen Bundesländern ist die gesetzliche Hundehaftpflicht Vorschrift. Aber auch ohne eine gesetzliche Verpflichtung sollten Sie nicht auf diesen sinnvollen Schutz verzichten. Denn die grundsätzlichen Leistungen einer Hundehaftpflicht bestehen aus der Kostenübernahme von Personen-, Sach- und Vermögensschäden an Dritten. Kann man sich mit einer Selbstbeteiligung für Kleinschäden arrangieren, erhält man in der Regel eine besonders preiswerte Hundehaftpflicht für Labrador.  Eine gute Hundehaftpflicht übernimmt zusätzlich auch die Kosten bei sog. Mietsachschäden und enthält keinen Leinenzwang oder Maulkorbpflicht. Zum mitversicherten Personenkreis sollten auch Familienangehörige oder sonstige Tierhüter wie z. B. der Nachbar gehören. Die besten und günstigsten Angebote finden Sie auch mit unserem Hundehaftpflicht Vergleichsrechner. Schon ab 46,41€ pro Jahr ist diese Hundeversicherung für Labrador zu haben.

Die Hundekrankenversicherung für Labrador

Wer teure Tierarztrechnungen umgehen will, setzt auf diese Hundeversicherung für Labrador.  Der Labrador – gerne auch Labrador-Retriever – zählt zu den Top 5 der beliebtesten Hunderassen in Deutschland, leider gehört er damit aber auch zu den krankheitsanfälligsten Rassen. Für ihn lohnt sich eine Hundekrankenversicherung also definitiv! Den Abschluss einer Hundekrankenversicherung für Labrador sollten Sie dabei auch nicht auf die lange Bank schieben, denn leider zeigt sich dessen Anfälligkeit bereits im Welpenalter. Bei der Rasse Labrador gibt es u. a. folgende Erkrankungen:

  • ED (Ellenbogendysplasie, ca. 1.100 Euro)
  • Progressive Retinaatrophie (PRA)
  • Katarakt (HC)
  • Retinadysplasie (RD)
  • Epilepsie (pro Jahr bis zu 500 Euro laufende Kosten)
  • Labrador-Myopathie (eine Muskelerkrankung)
  • Exercise Induced Collapse (EIC)
  • Fibrinoide Leukodystrophie
  • Alexander’s Disease (Erkrankung des Rückenmarks)
  • Axonopathie des Labradors
  • Harnleiterektopie

Natürlich kann der Labrador an vielen weiteren Erkrankungen leiden. Schließlich gibt es Krankheiten, die völlig rasseunabhängig auftreten. Das sind vor allem Parasitenbefall, Kreuzbandrisse, Tumore, Bandscheiben-OPs und Magen-Darm-Erkrankungen. Verletzungen und Unfälle sind bei so verspielten Rassen wie dem Labrador ebenfalls keine Seltenheit. Daher ist es sinnvoll, sich gegen solche Kosten abzusichern.

Das Gute an der Hundekrankenversicherung: Sie übernimmt bis zu 100% aller anfallenden Kosten. Egal, ob ambulant behandelt oder sogar operiert wird! Im Versicherungsschutz sind neben der „reinen“ Behandlung zudem die Kosten für Diagnostik, Medikamente, Nachbehandlung und den eventuell notwendigen Aufenthalt in der Tierklinik enthalten. Somit ist diese Hundeversicherung für Labrador ein Rundum-Sorglos-Paket, wenn es um die Gesundheit Ihres Hundes geht!

Die günstigere Alternative: Die Hunde-OP Versicherung

Diese Art von Hundeversicherung für Labrador könnte man auch als Mini-Krankenversicherung bezeichnen. Denn die Hunde-OP Versicherung übernimmt für Sie nicht nur die eigentlichen Operationskosten, sondern zusätzlich auch die Kosten der Vordiagnostik und alle anfallenden Nachbehandlungskosten, die in einem Zeitraum von bis zu max. 15 Tagen anfallen. Ob die Operation dabei von Ihrem Haustierarzt oder in einer Tierklinik durchgeführt wird, spielt keine Rolle. Zudem sind auch hier alle zusätzlichen Kosten, etwa für Medikamente usw., versichert. Da die Hunde-OP Versicherung nur bei Operationen zahlt, ist sie um einiges günstiger als die Hundekrankenversicherung. Viele Erkrankungen und Verletzungen müssen jedoch operiert werden – daher lohnt sich auch diese Hundeversicherung.  Bei besonders umfangreichen Angeboten ist trotz „Nicht-OP´s“ aber auch die endoskopische Fremdkörper Entfernung oder das verschliessen einer Wunde, beispielsweise durch einen Tritt in eine Scherbe, mitversichert. Ein Leistungsvergleich zur Hunde-OP Versicherung hilft Ihnen dabei, die besten Angebote zu finden.

Kombination von Hundeversicherungen oft preiswerter

Eine Hundekrankenversicherung oder Hunde-OP Versicherung für Labrador kann meistens auch gleich mit einer Hundehaftpflicht kombiniert werden. Einige Hundeversicherungen belohnen dies mit einem zusätzlichen Rabatt. Einen weiteren Rabatt erhält man auch, wenn man mit einer mehrjährigen Vertragslaufzeit einverstanden ist, wobei die gesetzliche Bindefrist bei Mehrjahresverträgen grundsätzlich nur 3 Jahre beträgt. Wer einen Zweit- oder Dritthund zur Hundeversicherung für Labrador anmeldet, erhält in der Regel auch noch einen sogenannten Mehrhunderabatt.

Können auch ältere Hunde oder kranke Hunde noch versichert werden?

Für die Hundehaftpflicht sind solche Dinge völlig uninteressant. Das Alter und der Gesundheitszustand sind jedoch für die Hundekrankenversicherung oder Hunde-OP Versicherung ausschlaggebend. Einige Versicherungen begrenzen hier die Aufnahme auf ein Alter von max. 7 Jahren. Ist Ihr Hund bereits erkrankt, wird eine Auswahl nochmals eingeschränkt, denn einige Hundeversicherungen nehmen nur gesunde Hunde auf. Aber die Lage ist nicht aussichtslos! Auch ein älterer und bereits erkrankter Labrador kann noch bei einer hervorragenden Hundeversicherung versichert werden. Hier sind wir Ihnen gerne behilflich.

Nicht jede Versicherungsgesellschaft bietet einen bezahlbaren und bestmöglichen Schutz für Ihren Hund an.
Ein Versicherungsvergleich ist die optimalste Möglichkeit, sich einen Überblick über die verschiedensten Hundeversicherungen zu verschaffen, die tatsächlich für Ihren Labrador angeboten werden.
So sparen Sie  nicht nur wertvolle Zeit, sondern auch bares Geld und finden so schnell die passende Hundeversicherung für Labrador. Sie haben dennoch eine Frage zu diesem Thema? Dann rufen Sie uns an! Gern stehen wir Ihnen für eine individuelle Beratung am Telefon zur Verfügung.

Share Button
War dieser Artikel für Sie verständlich?
[Total: 0 Average: 0]