Hundeversicherung für Golden Retriever

Hundeversicherung für Golden Retriever
Zur Hundeversicherung für Golden Retriever zählen die Hundehaftpflicht, die Hundekrankenversicherung oder die Hunde-Op Versicherung.


Die Hundeversicherung für Golden Retriever hilft bei typischen Erkrankungen oder Verletzungen und übernimmt die Tierarztkosten in vielen Bereichen bis zu 100%.


Auch die Hundehaftpflicht für Golden Retriever sollte, wenn es um Personenschäden oder Sachschäden 100% des Schadens übernehmen.

Hundeversicherung für Golden Retriever – Vorsicht statt Nachsicht!

Der Golden Retriever zählt zu den beliebtesten Hunderassen von Familien mit Kindern. Sein liebes Wesen und seine harmonischen Wesenszüge machen ihn zu einem idealen Hund und Spielgefährten für Kinder. Doch sollte dabei nicht vergessen werden, dass er ein Tier ist, das auch trotz guter Erziehung in manchen Situationen plötzlich anders reagiert als erwartet. Eine heiße Hündin auf der anderen Straßenseite oder eine gefühlte Bedrohung durch einen nahe vorbeifahrenden Fahrradfahrer, können schnell einen Schaden an Menschen oder Objekten entstehen lassen, die Sie teuer zu stehen kommen könnte. Eine Hundehaftpflichtversicherung ist zwar für den Golden Retriever gesetzlich nicht vorgeschrieben, doch sehr sinnvoll, wenn Sie sich vor unerwünschten und teilweise immensen Schadensersatzkosten schützen wollen. Denn insbesondere bei Personenschäden kommen schnell Schadensersatzansprüche von mehreren Tausenden und auch Hunderttausenden von Euros zusammen.


Nicht ganz so teuer muss eine Erkrankung des Golden Retrievers werden. Dennoch ist eine Hundekrankenversicherung für den Golden Retriever mit erhöhtem Verletzungsrisiko durch seinen Bewegungsdrang und Neigung zu speziellen Erkrankungen empfehlenswert, da diese zudem auch eine Hunde-OP-Versicherung beinhaltet.

Notwendigkeit einer Hundeversicherung für Golden Retriever

Da die Behandlungs- und Therapiekosten von Tierärzten bekannterweise nicht günstig sind, können Verletzungen durch Unfälle und gegebenenfalls daraus resultierende chronische Erkrankungen extrem hohe Tierarztkosten mit sich bringen. Die Hundeversicherung deckt die Behandlungskosten und beinhaltet je nach Versicherungsumfang, auch präventive Massnahmen.
Der Golden Retriever zeigt sich rassenspezifisch anfälliger für akute Erkrankungsbilder und Verletzungen, was insbesondere eine Hundeversicherung für Golden Retriever besonders sinnvoll macht, wie zum Beispiel:

  • Durchfall
  • Magendrehungen
  • Gebärmuttererweiterungen bei Hündinnen
  • Vorhaut-Katarrh bei Rüden
  • Kreuzbandriss
  • Bandscheibenvorfall

Allerdings schließen einige Versicherungen besondere rassentypische Erkrankungen in ihren Leistungskatalogen auch aus oder aber der Beitrag wird teurer.

Kostenabdeckung im Krankheitsfall des Golden Retrievers

In jedem Fall der Erkrankungen ist ein Tierarztbesuch erforderlich, um eine dementsprechende Behandlung einzuleiten, die je nach Diagnose langwierig und kostenintensiv sein kann. Die Hundeversicherung für Golden Retriever übernimmt in dem Fall die Kosten sowohl für den Tierarzt und die Therapie, als auch für Medikamente und notwendigen medizinischen Bedarf, wie Verbandstoffe oder Halskrausen.
Aber auch Impfungen und präventive Massnahmen sind im Leistungsumfang inbegriffen.
Zudem beinhaltet die Hundeversicherung für Golden Retriever die Kosten für eine eventuelle Operation.

Hunde-Op Versicherung für Golden Retriever

Hunde-Op Versicherung Die OP-Hundeversicherung für Golden Retriever kann aber auch als ein einzelner Versicherungsschutz gewählt werden. Insbesondere der spielfreudige Golden Retriever unterliegt einem höheren Risiko auf Unfälle und Verletzungen, die nicht selten einer Operation bedürfen. Als alleiniger Versicherungsschutz beginnt der Leistungsumfang der Hunde-OP-Versicherung für Golden Retriever mit der Vorbereitung auf die Operation, die mit einer Narkose einhergehen muss, und endet mit der Nachsorge des operativen Eingriffs.




Im Vergleich zu den monatlichen geringen Prämien für eine OP-Hundeversicherung für Golden Retriever zeigen sich die möglichen Kosten, die bis in den 3-stelligen Bereich reichen können, als eine günstige Absicherung vor finanziellen Belastungen.

In der Hundekrankenversicherung für Golden Retriever verhält es sich gleich, denn die Chance im Laufe des Hundelebens an einer Erkrankung zu leiden, sind bei dem Golden Retriever immens hoch und machen insbesondere bei dieser Hunderasse den Abschluss einer Hundeversicherung für Golden Retriever lohnens- und empfehlenswert, um sich vor den hohen Kosten der Behandlungs- und Operationsgebühren gleichermaßen sicher zu schützen.

Schnell handeln und bares Geld sparen

Der perfekte Zeitpunkt, um eine Hundeversicherung für Golden Retriever für den Krankheitsfall abzuschließen, ist mit Aufnahme des Golden Retrievers. Generell gilt, je jünger der Golden Retriever ist, desto gesünder ist er meistens und um so kostengünstiger fallen die Prämien der Hundeversicherung für Golden Retriever aus. Dementsprechend sollten Sie nicht zögern, Ihren Golden Retriever zu versichern, solange er noch gesund ist und Sie spürbare Vergünstigungen und Rabatte der Versicherungsgesellschaften erwarten.

Share Button
Wie fanden Sie diesen Artikel?
[Total: 1 Average: 5]