++ Aktuelle News ++

  • "Timmy" 14 Monate
    Die französische Bulldogge war das schwarze Schaf im Wurf: Gaumensegel OP wegen Atemprobleme, Hüftpfannen nicht ausgebildet, schwerer Bandscheibenvorfall, blieb gelähmt und musste eingeschläfert werden. Tierarztkosten 2.500 €.
  • "Sazou", 4 Jahre alt
    Die deutsche Dogge bekam ein Osteosarkom (häufigster Knochentumor bei größeren + eigentl. älteren Hunden). Nach der OP folgte die Chemotherapie (1 Sitzung kostet ca. 450 - 550€), mind. 6 - 8x. Gesamtkosten ca. 10.000 €.
  • "Nova" 2,5 Jahre alt
    Der Boerboel bekam ohne erkennbaren Grund einen Kreuzbandriss. Durch die Überlastung der anderen Pfote folgte nur 4 Wochen später auf der anderen Seite auch ein Kreuzbandriss. Die Tierarztkosten und Op-Kosten betragen ca. 5.200 €.
  • "Luke" 7 Monate
    Der Entlebucher Sennenhund wollte durch einen Zaun durch und blieb mit der Pfote hängen. Diagnose Pfote gebrochen. Tierarztkosten und Op-Kosten 1.266 € zzgl. Nachsorge und 2. Op in 2 Monaten für die Entnahme der Platte.
  • "Sammy" 2 Jahre
    Der Irische Wolfshund hatte einen Darmverschluss: Operation. Sein Darm fiel jedoch immer wieder zusammen. Es folgten mehrere OP´s, bei denen weitere Teile des Darms entfernt wurden und verstarb. Op-Kosten innerhalb von 2 Jahren 8.000 €.
  • "Herrmann" 10 Jahre
    Der Karabas bekam Arthrose. Das Ellenbogengelenk war entzündet und gesplittert. Falsche Behandlungen, unzählige Therapien folgten. Erst eine OP in Frankfurt verhalf dem Hund noch zu guten 2 Hundejahren. Kosten innerhalb von 2, 5 Jahren 24.000 €.
  • "Ohne Worte!"
    Die Hauskatze kratzt dem eigenen Hund, 5 Jahre alt, ein Auge aus. Die Rentnerin muß den Hund einschläfern lassen, weil Sie sich die Operation nicht leisten kann.
  • "Lissy", 7 Monate alt
    Beim spielen im Wald kam der Labrador plötzlich jaulend aus dem Wald (Grund unbekannt), legte sich gleich hin und wollte nicht wieder aufstehen. Diagnose: Schulter gebrochen (ein Stück rausgebrochen). OP-Kosten ca. 2.000 €.
  • "Chuck" 1 Jahr alt
    Beim Rhodesian Ridgeback hat ein 2cm langes Maiskolbenstück (nicht verdaulich) ein Loch in Darmwand gerissen, Bakterien im Bauchraum. Trotz 2-maliger OP haben Niere + Leber versagt. Chuck ist gestorben. Tierarztkosten 4 - 6.000 €.
  • "Schröder" 7 Jahre
    Der Magyar Vizsla hatte einen Stein gefressen, der nicht von alleine wieder raus konnte. Der Stein hatte dabei seinen Darm verletzt. 2x Op mit Entfernung von 15 cm Darm. Die Kosten der Op betrugen 2.500
  • "Timo" 6 Jahre
    Der ELO liebt Ballspiele. Wirft man den Ball hoch, springt der ELO aus dem Stand hoch um ihn zu fangen. Beim letzten Mal zog er sich eine Prellung und Stauchung der Wirbelsäule zu. Das CT kostete in der Tierklinik München 1.000
  • "Sirus" 2 Jahre
    Der Leonberger Schäferhund hat sich die Pfote beim Spaziergang aufgeschnitten, vermutl. Glasscherbe. Halbe Kuppel war weg und eine Arterie verletzt. Sofortmaßnahme Druckverband. Op Kosten 451,75 €.
  • "Peki" 5 Jahre
    Diagnose beim Pekinesen: Bandscheibenvorfall. Wirbelsäulen Op + Physiotherapie. Kosten 3.664 €. Anschließend eine Augen Op durch Hornhautdefekt. Op Kosten 2.567 €
  • "Takko" 5 Jahre
    Der Dalmatiner hat einen Fremdkörper (Holz) in die Pfote bekommen. Gleichzeitig hatte er Probleme mit Zahnstein und zuviel Ohrenschmalz ( Härchen rausgeholt). Gesamt Op Kosten mit Nachsorge und Medikamente 508 €

Neuste Artikel

Mehr Artikel